Radiogottesdienst homepage

Am 16.09.2018 um 10.00 Uhr übertragen WDR5 und NDR-Info live aus der Kirche am Museumsquartier einen Radiogottesdienst.

Das Haus der Welt.

Im Jahr des 50jährigen Gedenken an die Ermordung von Dr. Martin Luther King, Jr. am 4. April 1968 greift der Gottesdienst das für ihn wichtigste Thema "Das Haus der Welt" auf.
King wurde als Bürgerrechtler und Friedensnobelpreisträger berühmt. Weniger bekannt ist: M.L.King ging ihm nicht nur darum, durch gewaltlosten Widerstand die Rassentrennung in den USA zu beseitigen. Gerade in seinen letzten Lebensjahren setze er sich für eine neue Gesellschaft der Liebe und der Gerechtigkeit ein, die er als „Beloved Community" bezeichnete. Die Menschheit galt ihm als unauflöslich miteinander verbundene Familie.

“Eine ganz verstreut lebende Familie erbt ein Haus, in dem sie zusammen leben soll.” Das ist das große neue Problem der Menschheit. Wir haben ein großes Haus geerbt, ein großes “Haus der Welt”, in dem wir zusammen leben müssen - Schwarze und Weiße, Morgenländer und Abendländer, Juden und Nichtjuden, Katholiken und Protestanten, Moslems und Hindus - eine Familie, die in Ideen, Kultur und Interessen zu Unrecht getrennt ist, die, weil wir niemals wieder getrennt leben können, irgendwie lernen muss, in Frieden miteinander auszukommen.

Angesichts von Globalisierung und Verteilungsungerechtigkeit reizen diese Aussagen zum Nachdenken und fordern zur Umsetzung in unserer Zeit heraus.

Weitere Infos folgen.

 

 

Zum Seitenanfang