Übersicht Übersicht Suchen Suchen Ebene Ebene
Download details
Gottesdienst Spezial 02 / 2018 Gottesdienst Spezial 02 / 2018


Photo: RAÚL NEIJHORST

GodiSpezial 2018 02 11 4
Foto: Viktor Nachtigall

Begegnungstriologie mit der surinamischen Jazzsängerin Denise Jannah
Die Herrnhuter Brüdergemeine, in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Hamm / Christuskirche, der Ev. Freikirchlichen Gemeinde am Museumsquartier und dem Internationalen Frauenfrühstücksforum lud die Surinamerin Denise Jannah  ein.
Sie ist, wie die Veranstalterin Benigna Grüneberg, Mitglied der weltweiten Brüder-Unität / hier Herrnhuter Brüdergemeine, die in Suriname, als einziges Land in der Welt, Volkskirchencharakter hat.
Grund dieser Einladung war, dass die Liturgie des Weltgebetstages, dieser weltumspannenden, über 100 Jahre alten ökumenischen Frauenbewegung (wurde in diesem Jahr für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen) in diesem Jahr von christlichen Frauen aus Suriname erarbeitet worden ist.
Das Weltgebetstagslied schrieb Mavis Noordwiyk, ebenfalls Mitglied der Brüdergemeine. Ein kleines Video dieses Liedes findet man auf der Website der Herrnhuter Brüdergemeine (www.ebu.de), welches auf einem Konzert in Herrnhut aufgezeichnet wurde.
Denise Jannah wurde in Suriname, Südamerika geboren. Mit ihrer Familie zog sie Mitte der siebziger Jahre nach Holland. Sie studierte am Konservatorium in Hilversum und beendete ihr Studium dort, wo sie auch ihren Abschluss als Gesangslehrerein/Stimmpädagogin machte. Seit Ende der 80er Jahre wirkt sie in Musicals mit, bestreitet Festivals und Konzerte in der Jazz-Szene weltweit.
Sie veröffentlichte mehrere Alben, davon drei auf dem berühmten Blue Note Records Label. 2009 erhielt Jannah von Ihrer Majestät Königin Beatrix, ein königliches Ehrenzeichen den "Ridder in de orde van Oranje Nassau".
Im wahrsten Sinne des Wortes wurden die Frauen des Internationalen Frauenfrühstücksforums und die Gäste des Konzertes in der Apostelkirche am vergangenen Wochenende auf temperamentvolle, innige Weise auf dieses faszinierende Land eingestimmt. Auch der deutschen Sprache mächtig, führte sie ihre Lieder mit erklärenden Worten ein und ließ Suriname lebendig werden, ergänzte so den Bericht in Wort und Bild des Frauenfrühstücksteams. Am Nachmittag begeisterten sie  und ihr Gitarrist Robby Alberga die Zuhörer*innen des Konzertes in der Apostelkirche.
Vor 120 Gottesdienstbesuchern sang Denise Jannah dann am Sonntagnachmittag in der Kirche am Museumsquartier Gospels und Spirituals in Ehrerbietung für Mahalia Jackson, der "Queen of Gospel". Die Künstlerin konzertierte im vergangenen Jahr mit einem Programm über  Mahalia Jackson durch die Niederlande und durch Suriname.  Kommentare nach dem Gottesdienst wie "ermutigend, sehr berührend, ergreifend, wunderschön" bestätigen, was "The Music Advocate" über Dennis Jannah schreibt: "Diese Frau kann dich träumen, weinen und dich verlieben lassen. Was will man mehr ... "
Die Freikirche am Museumsquartier, die als Baptisten Dr. Martin Luther King Jr, dem US-amerikanischen Baptistenpastor, Bürgerrechtler und Friedensnobelpreisträger besonders verbunden ist, hat Denise Jannah mit diesen Liedern in den Gottesdienst Spezial eingeladen, weil Mahalia Jackson eine freundschaftliche Beziehung mit Dr. Martin Luther King, Jr verband. Beide stammten aus Baptistenkirchen in den USA, beide liebten Gospels und Spirituals, beide wirkten in der Bürgerrechtsbewegung in den 1950er und 1960er Jahren, mit vielen gemeinsamen Auftritten, nicht zuletzt beim berühmten "March on Washington for Jobs and Freedom". Hier hielt King seine bekannteste Rede, die unter dem Titel "I Have a Dream" in die Geschichte eingegangen ist. Pastor Peter Arpad erinnerte daran, dass Martin Luther King diesen zum Mythos gewordenen Schluss seiner Rede spontan, auf einen Zwischenruf von Mahalia Jackson einfügte: „Tell ’em about the dream, Martin“. „Erzähl ihnen von deinem Traum!“ Pastor Arpad folgerte, jeder braucht einen, der ihn an seine Träume erinnert.
Pressemitteilung 13.02.2018

Daten

Version
Dateigröße316.87 KB
Downloads64
Sprache
Lizenz
Autor
Webseite
Preis
Erstelldatum11.02.2018 09:53:57
Erstellt vonPeter Arpad
Änderungsdatum
Geändert vonPeter Arpad

Download