Wir essen das Brot,
leben aber vom Glanz.
Hilde Domin
 
Schon wegen der Neugier
ist das Leben lebenswert.
Jüdisches Sprichwort
 
Und plötzlich weißt du:
Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen,
und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.
Meister Eckhart
 
Heute besuch´ ich mich -
hoffentlich bin ich daheim.
Karl Valentin

Über das Leben

Das Leben ist eine Chance - nutze sie.
Das Leben ist Schönheit - bewundere sie.
Das Leben ist Seligkeit - genieße sie.
Das Leben ist ein Traum - mach daraus Wirklichkeit.
Das Leben ist eine Herausforderung - stelle dich ihr.
Das Leben ist Pflicht - erfülle sie.
Das Leben ist ein Spiel - spiele es.
Das Leben ist kostbar - geh sorgfältig damit um.
Das Leben ist Reichtum - bewahre ihn.
Das Leben ist Liebe - erfreue dich an ihr.
Das Leben ist ein Rätsel - durchdringe es.
Das Leben ist ein Versprechen - erfülle es.
Das Leben ist Traurigkeit - überwinde sie.
Das Leben ist eine Hymne - singe sie.
Das Leben ist eine Tragödie - ringe mit ihr.
Das Leben ist ein Abenteuer - wage es.
Das Leben ist Glück - verdiene es.
Das Leben ist das Leben - verteidige es.
Mutter Teresa, indische Nonne albanischer Abstammung, Friedensnobelpreisträgerin.

Sage Ja zu den Überraschungen,
die deine Pläne durchkreuzen,
deinem Tag eine ganz andere Richtung geben,
ja vielleicht deinem Leben.
Sie sind nicht Zufall.
Laß den himmlischen Vater die Freiheit,
selbst den Verlauf deiner Tag zu bestimmen.
Helder Camara


Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben, ohne das Problem meines Lebens auf einmal lösen zu wollen.
Nur für heute werde ich die größte Sorge für mein Auftreten pflegen: vornehm in meinem Verhalten; ich werde niemand kritisieren, ja ich werde nicht danach streben, die anderen zu verbessern, nur mich selbst.
Nur für heute werde ich in der Gewißheit glücklich sein, daß ich für das Glück geschaffen bin, nicht für die andere, sondern auch für diese Welt.
Nur für heute werde ich mich an die Umstände anpassen, ohne zu verlangen, daß die Umstände sich an meine Wünsche anpassen.
Nur für heute werde ich zehn Minuten meiner Zeit einer guten Lektüre widmen; wie die Nahrung für das Leben notwendig ist, so ist die gute Lektüre notwendig für das Leben der Seele.
Nur für heute werde ich eine gute Tat vollbringen, und ich werde es niemand erzählen.
Nur für heute werde ich etwas tun, das ich keine Lust habe zu tun; sollte ich mich in meinen Gedanken beleidigt fühlen, werde ich dafür sorgen, daß niemand es merkt.
Nur für heute werde ich ein genaues Programm aufstellen. Vielleicht halte ich mich nicht genau daran, aber ich werde es aufsetzen. Und ich werde mich vor zwei Übeln hüten: vor der Hetze und der Unentschlossenheit.
Nur für heute werde ich fest glauben - selbst wenn die Umstände das Gegenteil zeigen sollten -, daß die gütige Vorsehung Gottes sich um mich kümmert, als gäbe es sonst niemand in der Welt.
Nur für heute werde ich keine Angst haben. Ganz besonders werde ich keine Angst haben, mich an allem zu freuen, was schön ist, und an die Güte zu glauben.
Johannes XXIII


Die Angst klopft an die Tür.
Das Vertrauen öffnet.
Niemand steht draußen.
Chinesisches Sprichwort
 
Im Prinzip ist das
Altwerden erlaubt,
aber es wird nicht
gern gesehn.
Dieter Hildebrandt
 
Eigentlich bin ich ganz anders,
nur komme ich so selten dazu.
Ödön von Horvath

Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt:
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
Ernest Hemingway

Man soll sich nicht ärgern, dass der Rosenstrauch
Dornen trägt,
man soll sich freuen, dass der Dornenstrauch
Rosen trägt!
Unbekannt

Nun bist du mit dem Kopf durch die Wand......
...und was wirst du in der Nachbarzelle tun?
Stanislaw Jercy Lec

Vergilt man Gleiches mit Gleichem, wird der Vorwurf zum Bumerang.
Elfriede Hablé

Gib der Alltäglichkeit ihr Recht, uns sie wird dir mit ihren Anforderungen nicht zur Last fallen.
Clemens Brentano

Wer alles schwarz sieht, sieht nichts mehr.
Friedrich Georg Jünger

Sogar eine weiße Lilie
wirft einen schwarzen Schatten.
Ungarisches Sprichwort

Das steht fest: Wer nicht für mich ist, der ist gegen mich. Und wer sich nicht ganz für mich einsetzt, der schadet meiner Sache.
Jesus Christus (Lukas 11, 23)
 
Manche legen sich die Latte ihres Lebens genau so hoch, dass sie bequem unten durchspazieren können.
Ernst Ferstl

Man vergisst Wörter, wie man anderes vergisst. Der persönliche Wortschatz ist ein Feld, das ständig gedüngt werden muss, damit es nicht verdorrt.
Evelyn Waugh

Immer dann, wenn man spürt, dass Routine sich einschleicht,
sollte man etwas Neues machen.
Max Reinhardt

Das, was die meisten Menschen am notwendigsten für ihr Alter sparen sollten, ist ein bisschen Jugend im Denken und Fühlen.
Josef Recla

Ein gut funktionierendes Gewissen ist ein Rotlicht,
mit dem wir uns selber zum Anhalten zwingen können.
Billy Graham

Die öffentliche Meinung gleicht einem Schlossgespenst:
Niemand hat es gesehen, aber alle lassen sich von ihm terrorisieren.
Sigmund Graff

Mancher glänzt an zweiter Stelle, dessen Licht an der ersten erlischt.
Voltaire
 
Ideen haben leider eine sehr hohe Säuglingssterblichkeit.
Dean Rusk

Ein Christ soll wenig Wort und viel Tat machen.
Martin Luther

Predige immer und überall das Evangelium.
Und falls nötig, benutze Worte dazu.
Franziskanische Lebensregel

Kalkutta ist überall, wenn wir die Augen aufmachen.
Findet euer eigenes Kalkutta.
Mutter Teresa

Verantwortung ist eine Primzahl, die sich nicht teilen lässt.
Josef Magnus Wehner

Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen,
bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.
Mark Twain

Um zu komponieren, braucht man sich nur an eine Melodie zu erinnern,
die noch niemandem eingefallen ist.
Robert Schuhmann

Der Politiker denkt an die nächsten Wahlen,
der Staatsmann an die nächste Generation.
William Ewart Gladstone

Wer den Regentropfen erklären kann, kann auch das Meer erklären.
Selma Lagerlöf

Zweifle nicht an dem, der dir sagt, er hat Angst.
Aber hab Angst vor dem, der dir sagt, er kennt keine Zweifel.
Erich Fried

Missverständinisse, die man nicht ausräumt, wuchern wie Unkraut.
Gerlinde Nyncke

Wer viel einstecken muss, kann viel auspacken.
Rupert Schützbach

Die Kirche hat nicht den Auftrag, die Welt zu verändern.
Wenn sie aber ihren Auftrag erfüllt, verändert sie die Welt.
Carl Friedrich von Weizsäcker

Klug ist jeder.
Der eine vorher, der andere nachher.
Russisches Sprichwort

Die wichtigsten Dinge des Lebens kann man nicht kaufen.
Man bekommt sie geschenkt,
wenn man sich ihnen zuwendet und ihren Wert erkannt hat.
Autor unbekannt

Lebenskunst ist die Fähigkeit, gerade das Einfache besonders zu geniessen.
Thomas Romanus Bökelmann

Wenn einer an seinen hölzernen Gott zu glauben aufhört,
heißt das nicht, dass es keinen Gott gibt,
sondern nur, dass der wahre Gott nicht aus Holz ist.
Leo Tolstoi

Wer Befreiung erlebt, befreundet sich auf ganz andere Weise
mit der Freiheit.
Joachim Gauck

Wenn das Gehirn des Menschen so einfach wäre, dass wir es verstehen könnten, dann wären wir so dumm, dass wir es doch nicht verstehen würden.
Jostein Gaarder

Herr,
schenke mir
Geduld,
aber
bitte sofort!
Stoßgebet eines Ungeduldigen
 

Zum Seitenanfang