Chronik der Gemeinde

1898  Hausgemeinde trifft sich im Privathaus von Heinrich Grote (1864-1930).

1903 gottesdienstliche Versammlungen mit Abendmahl (Brotbrechen).

1905 gottesdienstliche Versammlungen in einem Saal in der Sedanstr. 61 (20 Personen · Christliche Versammlung).

1924/25 Kauf eines Grundstückes auf der Alleestrasse 58 und Bau eines Gemeindehauses.

1937 Die meisten Mitglieder treten dem neu gegründeten "Bund freikirchlicher Christen" (BfC) bei (40 Personen). Dr. Wilhelm Oeckinghaus (1891-1962) wird zum Gemeindeleiter gewählt.
Gute Zusammenarbeit mit der "Freien evangelischen Gemeinde" in der Sedanstraße 37-39 und mit der Baptistengemeinde (Station der Gemeinde Bockum-Hövel) in der Sedanstraße 61.

1941 schlossen sich der "Bund freikirchlicher Christen" mit dem "Bund der Baptisten in Deutschland" zusammen zum "Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland". Auch die Gemeinde Hamm trat diesem Bund bei.

1947 124 Mitglieder, mit Kindern und Familienangehörigen 187 Personen.

1955 Kauf des Grundstückes auf der Bismarckstr. 34-36.

1959 Bau und Einweihung des Gemeindehauses (Kapelle).

1964 Alfred und Eva Zuch werden als Missionare nach Kamerun ausgesandt.

1989 Die meisten Mitglieder der Freien evangelischen Gemeinde (FeG) schließen sich der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Bismarckstr. an. Der Versammlungsraum der FeG auf der Sedanstr. 39 wird zur Teestube umgebaut,  heute Bistro Open Door.

1993 Tamilische Gemeinde gründet sich, seit 1995 trifft sie sich zu Gottesdiensten in unserem Gemeindezentrum.
 
1997 Erweiterung des Gottesdienstraums und der Gruppenräume zum Gemeindezentrum.

2005 Gottesdienst der französischsprachigen afrikanischen Gemeinde Bochum in unserem Gemeindezentrum zu Gast, bis 2010.

2006 Ökumenischer Lobpreisgottesdienst in unserem Gemeindezentrum zu Gast, bis 2016.

2008
Feier des 105. Geburtstags der Gemeinde. Start der "Pfeffermühle" im Bistro Open Door.

2014 Gemeinde führt den Namenszusatz "Kirche am Museumsquartier", 2015 ergänzt durch "Baptisten"

Pastoren
Karl Dannert · 1962 bis 1967
Klaus Bloedhorn · 1970 bis 1982 
Wolfgang Gerwinat ·1984 bis 1997 
Ronald Hentschel · 1998 bis 2005 
Peter Arpad · ab 2005

 

Zum Seitenanfang